taxOMobil weiter mit guten Zuwachsraten

Auch die Fahrgastnachfrage bei Bussen und Bahnen steigt wieder an

Michelstadt. Verhalten optimistisch zeigt sich Peter Krämer, Abteilungsleiter Nahverkehr bei der OdenwaldRegional-Gesellschaft mbH (OREG) beim Blick auf die Entwicklung der Fahrgastzahlen im ÖPNV vor dem Hintergrund der Corona-Pandemie. „In den Monaten April und Mai sind unsere Einnahmen um die Hälfte zurückgegangen, im Juni sehen wir aber bereits wieder eine deutliche Steigerung der Fahrgastzahlen und damit auch der Einnahmen. Wir liegen aber noch weit unter den Monatswerten vor Corona“, so Krämer. Spannend wird die Entwicklung der nächsten Monate. Alles wird davon abhängen, wie es mit der Pandemie weitergeht. Sollte es hier bei einem moderaten Verlauf bleiben und die Leute ihren Alltagsgewohnheiten nachgehen können, werden wir auch wieder eine verstärkte Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel haben, prophezeit Krämer.

Im Trend weniger deutlich zurückgegangen ist im April und Mai die Nachfrage nach taxOMobil-Fahrten. Gegen Jahresende 2019 wurden monatlich etwa 100 taxOMobil-Fahrten gebucht. Die Zahl hat sich im Januar und Februar 2020 mehr als verdoppelt und ist auch in den Monaten März bis Mai nur leicht gesunken. Im Juni wurden bereits wieder so viele Fahrten gebucht wie zum Jahresanfang. Nach der Halbjahresbilanz der OREG wurden in diesem Jahr schon so viele taxOMobil-Fahrten gebucht wie im ganzen Jahr 2019.

„Wir sind noch auf einem niedrigen Niveau“, kommentiert Krämer seine Statistik. „Angesichts der Rahmenbedingungen in dem gesamten verkehrspolitischen Umfeld ist dies in seinen Augen aber mehr als nur ein Achtungserfolg. Mit dem taxOMobil hat die OREG kreisweit ein völlig neues Mobilitätsprodukt im ÖPNV eingeführt. Gemeinsam mit dem RufBus ist das taxOMobil Teil des ÖPNV-Bedarfsverkehrs, wo ein Bus nicht automatisch kommt, sondern die Fahrt mindestens 60 Minuten vorher angemeldet werden muss“. Dafür hat die OREG ein digitales Informations- und Buchungssystem „odenwaldmobil.de“ mit entsprechender Smartphone-App (iOS und Android) geschaffen. Mit wenigen Klicks kann man damit eine Fahrt buchen und bezahlen. „Natürlich kann man dies aber auch weiterhin telefonisch über die RMVMobilitätsZentrale tun“, so Krämer.

Während der RufBus nur zu den fahrplanmäßig festgelegten Abfahrtszeiten bestellt werden kann, ist beim taxOmobil die persönliche Wunschzeit des Fahrgastes das maßgebende Kriterium. Das taxOMobil fährt von der Ortschaft ins nächste Zentrum. Am einfachsten zu verstehen ist das Ganze, indem man seine Wunschverbindung und Abfahrtszeit in die Verbindungssuche der App oder dem Buchungsportal unter www.odenwaldmobil.de eingibt. Als Ergebnis erhält man alle verfügbaren Fahrtmöglichkeiten, einschließlich einer taxOMobilfahrt – passgenau auf die gewählte Abfahrtszeit. Jede Fahrt kann man direkt auswählen, buchen und bezahlen.

„Über 1.200 Kunden haben sich bereits im ‚garantiert mobil!‘-Buchungsportal registriert, davon alleine 83 Neukunden zwischen März und Juni, und haben zusammen über 10.000 RufBus-, sowie fast 3.000 taxOMobil-Fahrten gebucht“, so Krämer. „Gerade die Individualität von Bedarfsfahrten ist vielleicht ein Grund, weshalb RufBus und taxOMobil auch in Corona-Zeiten genutzt werden: Man wird im Wesentlichen einzeln oder mit nur einem weiteren Fahrgast befördert, wird direkt zu seinem Ziel gefahren und zahlt den Fahrpreis unbar“.

Auch beim RufBus und taxOmobil gelten strenge Hygieneregeln: Der Fahrgastraum ist vom Fahrerplatz abgetrennt, auf dem Beifahrersitz werden keine Fahrgäste befördert und im Fahrzeug ist für die Fahrgäste ein Mund-Nasen-Schutz vorgeschrieben.

ÖPNV-Sonderverkehre

Fahrpläne und Infos

Weiter

Schülerticket Hessen

Jahreskarte Schüler und Azubis im Odenwaldkreis

Weiter

Tweets

Schulen fallen im #Odenwaldkreis morgen aus - Busse fahren dennoch planmäßig! Sollte es, infolge umgestürzter Bäume… https://t.co/zFHgYrgQQr

twitter.com/odenwaldmobil
@ODENWALDMOBIL
09.02.2020
twitter

Facebook

...

fb.me/odenwaldmobil facebook

RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt

Wir beraten Sie gerne!

Weiter
Suche