NaTourBus startet am 30. Mai 2020

Odenwälder Freizeitverkehre nehmen an Pfingsten Fahrt auf!

Odenwaldkreis. Die Corona-Krise machte auch dem geplanten NaTourBus-Start Anfang April einen dicken Strich durch die Rechnung – der Auftakt in die Freizeitsaison 2020 musste auf unbestimmte Zeit verschoben werden.
„Doch jetzt ist es soweit! Am Samstag, den 30. Mai, rechtzeitig zu Pfingsten, startet der NaTourBus in die Saison“, verkündet Peter Krämer, Abteilungsleiter Nahverkehr der Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG).
Der NaTourBus bleibt sich auch in diesem Sommer treu: im Zweistundentakt pendelt der Bus an Wochenenden und hessischen Feiertagen zwischen Eberbach am Neckar, Beerfelden, Erbach, Michelstadt, Amorbach und Miltenberg am Main.
Im Schlepptau hat der NaTourBus, ebenfalls wie immer, seinen obligatorischen Fahrradanhänger, der den kostenlosen Velotransport zwischen Neckar und Main erst möglich macht.
Auch beim Zustieg mit Rädern bleibt alles beim Alten. Da das verkehrssichere Be- und Entladen der Räder nicht an allen Haltestellen entlang der Strecke möglich ist, beschränkt sich das Verladen der Fahrräder auf die folgenden Stopps: Eberbach „Bahnhof“, Gammelsbach „Post“, Beerfelden „Bikepark“, Beerfelden „Bahnhof“, Hetzbach „Bahnhof“, Erbach „Bahnhof“, Michelstadt „Bahnhof“, Eulbach „Schloss“, Amorbach „B47“ und Miltenberg „Bahnhof“. Das Auf- und Abladen der Fahrräder an den genannten Haltestellen erfolgt ausschließlich durch den Fahrgast – selbstverständlich prüft das Personal aber vor der Weiterfahrt die ordnungsmäße Sicherung der Ladung.  

Neu sind in diesem Jahr allerdings einige Corona-bedingte Anpassungen. „Um das Fahrpersonal trotz geeignetem Nasen- und Mundschutz besser zu schützen, haben die Verkehrsunternehmen den Einbau von Plexiglasscheiben im Bereich des Fahrers veranlasst. Dadurch können die Fahrgäste auch beim NaTourBus wieder den Fronteinstieg nutzen und Ihre Fahrkarte wie gewohnt Fahrer zu erwerben“, erläutert Krämer. Die OREG ruft die Fahrgäste aber gleichzeitig dazu auf, den Ticketpreis möglichst abgezählt bereitzuhalten, bzw. sich die Fahrscheine als RMV-HandyTicket zu erwerben.

Zustieg nur mit Nasen- und Mundschutz
Die wichtigste Neuerung für alle Fahrgäste in diesem Sommer ist das verpflichtende Tragen eines geeigneten Nasen- und Mundschutzes während der gesamten Fahrtdauer im öffentlichen Personennahverkehr – ohne einen solchen geeigneten Schutz bleibt der Zustieg in den NaTourBus verwehrt.

NeO-BUS
Parallel zum NaTourBus startet auch der badische NeO-BUS seine Rundreise im südöstlichen Odenwald – Eberbach, Waldbrunn, Mudau und Amorbach lauten seinen bekannten Stationen.
Damit bilden NaTourBus und NeO-BUS einen Odenwälder Rundkurs und bieten Ausflüglern die Möglichkeit, sowohl den hessischen als auch den badischen und bayerischen Odenwald zu Fuß oder mit dem Rad zu erkunden.

Und auch der dritte Freizeitverkehr im Bunde, der NibelungenBus, nimmt seinen Dienst am 30. Mai auf der Linie 665, ausgestattet mit einem Fahrradträger, wieder auf. Mit dem NibelungenBus ist es seit 2017 möglich, umsteigefrei zwischen Bensheim, Reichelsheim und Erbach zu pendeln.   

„Wir freuen uns, mit NaTourBus, NeO-BUS und NibelungenBus ein attraktives Gesamtpaket schnüren zu können, dass den Menschen vielfältige Möglichkeiten bietet, die Naherholungsgebiete in der Region zu entdecken“, so Krämer.

Gruppenanmeldungen
Für Gruppen ab fünf Personen gilt in allen öffentlichen Verkehrsmitteln im Odenwaldkreis – und dazu zählen auch NaTourBus und NibelungenBus – eine Voranmeldepflicht von mindestens 24 Stunden! Alle Gruppen können telefonisch direkt in der RufBus-Zentrale unter 0 60 61 97 99 – 77 angemeldet werden.
Fahrgastgruppen, die mit mehr als 6 Rädern unterwegs sind, müssen sich ebenfalls 24 Stunden vor Fahrtbeginn in der RufBus-Zentrale anmelden. Sollen mehr als 12 Räder transportiert werden, beträgt die Frist aus Dispositionsgründen mindestens 7 Tage. Die OREG weist darauf hin, dass Gruppenfahrten nur im Einklang mit aktuell gültigen und behördlich angeordneten Vorgaben möglich sein können.

Infomaterial
Die Odenwald-Regional-Gesellschaft mbH (OREG) hat zum Start der neuen Freizeitverkehrssaison eine neue Informationsbroschüre mit allen relevanten Fahrplänen und Preistabellen veröffentlicht.
Diese liegt in der RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt zur kostenlosen Mitnahme aus. Zudem findet sich die Broschüre auch in digitaler Form im Mobilitätsportal der OREG unter www.odenwaldmobil.de zum freien Download. Auf Wunsch sendet die OREG die Broschüre auch auf dem Postweg zu – eine kurze E-Mail mit eigener Anschrift genügt!    

NaTourBonus-Card
Auch in diesem Jahr vertreibt die OREG die beliebte NaTourBonus-Card: Sie besteht aus insgesamt zehn FahrBons im Wert von je 4,- Euro, die auf den beiden NaTourBus-Linien 40N und 50N beim Kauf von Einzelfahrscheinen, Tageskarten, Gruppenkarten sowie Gruppentageskarten angerechnet werden können. Sie können in diesem Jahr ausschließlich während der NaTourBus-Saison vom 30.05. bis 01.11. eingelöst werden. FahrBons aus den Vorjahren behalten aber auch weiterhin ihre Gültigkeit.
Die NaTourBonus-Card ist ab sofort wieder exklusiv in der RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt und im Bahnhof Erbach zum Preis von 24,50 Euro erhältlich.

ÖPNV-Sonderverkehre

Fahrpläne und Infos

Weiter

Schülerticket Hessen

Jahreskarte Schüler und Azubis im Odenwaldkreis

Weiter

Tweets

Schulen fallen im #Odenwaldkreis morgen aus - Busse fahren dennoch planmäßig! Sollte es, infolge umgestürzter Bäume… https://t.co/zFHgYrgQQr

twitter.com/odenwaldmobil
@ODENWALDMOBIL
09.02.2020
twitter

Facebook

...

fb.me/odenwaldmobil facebook

RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt

Wir beraten Sie gerne!

Weiter
Suche