Vier neue Fahrzeuge für Odenwald-Bahn

16 Millionen Euro Investition

Hofheim. Ab dem Fahrplanwechsel, dem 10 Dezember 2017 werden vier fabrikneue Dieseltriebwagen des Typ Lint 54 die Fahrzeugflotte auf der Odenwald- und Pfungstadtbahn ergänzen.

"40 Prozent mehr Fahrgäste als im Jahr 2005", so RMV-Geschäftsführer Prof. Knut Ringat, "machen die Odenwald zu einer Erfolgsgeschichte, wie es kaum eine zweite im ÖPNV in Deutschland gibt. Dass wir zum Fahrplanwechsel, noch mehr Leistungen anbieten können, freut uns sehr."

Frank Matiaske, Landrat des Odenwaldkreises und Mitglied des RMV-Aufsichtsrates, hob die Bedeutung des ÖPNV für die Region hervor: "Nur wenn wir die Verkehrsinfrastruktur kontinuierlich weiterentwickeln, können wir die einzigartige Lebensqualität im Odenwaldkreis bewahren. Die Odenwald-Bahn ist ein fester Baustein im Mobilitätsmix der Region."

Claudia Jäger, RMV-Aufsichtsratsmitglied und Erste Kreisbeigeordnete des Landkreises Offenbach freut sich: "Vor nicht langer Zeit haben wir noch um den Fortbestand der Odenwald-Bahn gekämpft, jetzt schaffen wir sogar zusätzliche Fahrzeuge für die neuen Fahrgäste an. Klarer kann der Erfolg eines Konzepts nicht sichtbar werden."

Erster Kreisbeigeordneter des Landkreises Darmstadt-Dieburgs und RMV-Präsidiumsmitglied Christel Fleischmann, sowie Stadträtin und Mitglied des RMV-Aufsichtsrates Dr. Barbara Boczek, Darmstadt, erinnerten: "Mit der Modernisierung der Odenwald-Bahn ist sie gegenüber dem Auto konkurrenzfähig. Beispielsweise hat sich die Fahrzeit von Reinheim nach Frankfurt von 61 Minuten auf 43 Minuten verkürzt. Die modernisierte Strecke und die damals neu gebaute Verbindungskurve Richtung Frankfurt bilden die wichtigste Grundlage des Erfolgs der Odenwald-Bahn."

Investitionen von 16 Millionen Euro

Jedes der neuen von der Betreiberin VIAS der Odenwald- und Pfungstadtbahn erworbenen Fahrzeuge verfügt über 165 Sitzplätze und den im RMV üblichen Komfortmerkmalen wie Klimaanlage, optische und akustische Fahrgastinformation sowie die Möglichkeit zum barrierefreien Ein- und Ausstieg. In die vier neuen Fahrzeuge werden insgesamt rund 16 Millionen Euro investiert. Die VIAS fährt für den RMV auf ihren Strecken regelmäßig Spitzenwerte in der Kundenzufriedenheit ein.

Mehr Platz auf der Odenwald-Bahn - Zusätzlicher Zug auf Pfungstadtbahn

Die vier neuen Dieseltriebwagen ergänzen die bestehende Fahrzeugflotte vom Bautyp Itino, der nicht mehr hergestellt wurde. Die neuen Fahrzeuge werden vornehmlich auf dem Linienabschnitt zwischen Hanau und Groß-Umstadt Wiebelsbach fahren und ermöglichen, dass die bislang dort eingesetzten Fahrzeuge vom Typ Itino zu mehreren Zugteilen gekoppelt auf dem besonders stark nachgefragten Streckenabschnitt zwischen Erbach, Darmstadt und Frankfurt eingesetzt werden können und dort eine größere Platzkapazität als bislang angeboten wird.

Zudem kann eine morgendliche Taktlücke durch die Einführung einer zusätzlichen Zugfahrt auf der Pfungstadtbahn geschlossen werden. Zur Zeit verkehrt der erste Zug um 05:42 Uhr ab Pfungstadt, der zweite um 07:05 Uhr. Künftig fährt ab Pfungstadt eine zusätzliche Fahrt gegen 06:35 Uhr.

In den nächsten Wochen werden die neuen Fahrzeuge technischen Tests unterzogen und das Zugpersonal im Umgang mit den Triebwagen geschult.

ÖPNV-Sonderverkehre

Fahrpläne und Infos

Weiter

Schülerticket Hessen

Jahreskarte Schüler und Azubis im Odenwaldkreis

Weiter

Tweets

4 neue Fahrzeuge auf der #Odenwaldbahn ab Dezember 2017! Alle Infos zu den neuen Fahrzeugen vom Typ #Lint54 auf… https://t.co/4TUfIdMNQd

twitter.com/odenwaldmobil
@ODENWALDMOBIL
11.10.2017
twitter

Facebook

Es tut sich eine ganze Menge......

fb.me/odenwaldmobil facebook

RMV-Mobilitätszentrale Michelstadt

Wir beraten Sie gerne!

Weiter
Aktuelle Störungen auf Linien:
Bus 3, 4, 27, 50, ERB-30, 665
Suche